Gaspreisvergleich 11/2018


Welcher Gastarif ist der richtige?  

In den letzten Jahren haben bereits viele Kunden einen Strompreisvergleich gemacht. Viele Kunden haben nach dem Vergleich den Stromanbieter zu gewechselt und auf diese Weise bares Geld gespart. Aber auch bei den Gasanbietern hat sich einiges getan und der aktuelle Gasmarkt zeichnet sich durch einen hohen Wettbewerb der Anbieter aus. 
 
In ganz Deutschland buhlen einige 100 Stadtwerke und Versorger um Kunden und das schlägt sich natürlich auch in den Tarifen und Gaspreisen nieder. Egal, wo Sie sich in Deutschland befinden, ein Vergleich der Gasanbieter zahlt sich auf alle Fälle aus. Sie sind schon lange nicht mehr auf den einen lokalen Grundversorger angewiesen. Zahlreiche etablierte und neue günstige Gasanbieter halten tolle Angebote für Sie bereit. Diese sind häufig deutlich günstiger als die lokalen Stadtwerke bzw. der regionale Energieversorger.
 
Eines ist also sicher: ein Vergleich lohnt sich. Doch wie genau geht man beim Gaspreisvergleich vor und worauf gilt es zu achten, wenn man den richtigen Gasanbieter für seine individuellen Bedürfnisse finden möchte? Das alles und noch vieles mehr erfahren Sie hier bei uns. 
 

Billiger Gastarif – zufriedene Kunden

GaspreisvergleichIm täglichen Leben, im Internet und sogar im Fernsehen begegnet man verschiedenen Gasanbietern. Die Preis- und Tarifvarianten dieser Anbieter weichen zum Teil sehr stark voneinander ab. Vor allem regional betrachtet können deutliche Unterschiede beim Gaspreis festgestellt werden. Die Preisunterschiede bei den Tarifen sollten Sie sich als Kunde unbedingt zunutze machen! 
 
In den letzten Jahren ist die Zahl der wählbaren Energieversorger stark gestiegen. Noch größer war der Anstieg bei der Anzahl der Tarife, mit deren Hilfe Kunden gewonnen werden sollen. Unter diesen vielen Tarifen gibt es auch einige lukrative Angebote mit sehr günstigen Gaspreisen.

Eines ist nämlich sicher: wo auch immer man heutzutage sparen kann, sollte man das auch tun. Bei der Gasversorgung können Sie erfreulicherweise besonders viel sparen und das ohne großen zeitlichen Aufwand. Durch die Nutzung unseres Gasrechners geht das besonders einfach und schnell.


Mit einem Gaspreisvergleich Geld sparen – darauf sollten Sie achten

Viele Menschen denken, ein Wechsel des Gasanbieters zahlt sich doch in Wahrheit gar nicht aus, denn wie groß kann die Ersparnis schon sein? Doch genau dieser Denkfehler kann dazu führen, dass Ihnen am Jahresende einige € 100 weniger in der Haushaltskasse bleiben. 
 
Wechseln Sie daher zu einem günstigeren Gasanbieter. Vor allem die Grundversorgungstarife vieler Versorger sind meistens besonders teuer. Viele Grundversorger vertrauen darauf, dass Kunden aufgrund ihres bekannten Namens einfach bei ihnen bleiben und sich nicht auf die Suche nach einer günstigeren Alternative machen. Dabei bieten viele Gas-Grundversorger auch preiswertere Gastarife. 
 
Je größer Ihr Verbrauch und der Ihrer Familie ist, umso mehr lässt sich auch sparen. Machen Sie also nicht den gleichen Fehler, wie viele andere Kunden und nehmen Sie sich kurz Zeit, um den für Sie am besten passenden Tarif zu finden. Auf diese Weise haben Sie am Ende des Jahres genug Geld übrig, um tolle Weihnachtsgeschenke zu kaufen oder sich endlich den Urlaub zu leisten, von dem Sie und Ihre Familie schon so lange träumen. 


Mit unserem kostenlosen Gaspreisvergleich Stadtwerke und bundesweite Anbieter vergleichen

Jetzt werden Sie sich vielleicht fragen, wie es Ihnen gelingt, den besten Tarif für sich zu finden und endlich bares Geld zu sparen. Alles, was Sie dafür tun müssen ist, unseren kostenlosen Gaspreisvergleich zu verwenden! Innerhalb weniger Sekunden erhalten Sie eine Auswahl der billigsten Gasanbieter und Tarifmöglichkeiten. 
 
Geben Sie zu diesem Zweck einfach Ihre Postleitzahl sowie Ihren jährlichen Verbrauch ein. Den Gasverbrauch können Sie leider nur auf der letzten Gasrechnung ablesen. Hier ist der kWh-Wert interessant. Auch bei kleinen Haushalten liegt der Gasverbrauch meist über 6.000 kWh. 6.0000 kWh sind in der Regel nur bei einer sehr kleinen Wohnung möglich. Bei großen Einfamilienhäusern sind es dann schon 25.000 - 50.000 kWh. Beim Gaspreisvergleich für ein großes Mehrfamilienhaus müssen in der Regel über 100.000 kWh eingegeben werden.

Der Gasverbrauch auf dem Gaszähler ist der m³-Wert. Wenn Sie zwei m³-Werte haben (also wenn Sie 1 Mal im Jahr zum selben Zeitpunkt Ihren Gaszähler ablesen), können Sie natürlich selbständig die Differenz der beiden Werte berechnen. Diese Differenz können Sie dann ganz einfach bei H-Gas noch mit 10 multiplizieren. Schon haben Sie den ca. Wert in Kilowattstunden.

 

Den perfekten Tarif innerhalb von Sekunden finden

Innerhalb weniger Sekunden lassen sich mit PLZ und Gasverbrauch (in kWh) alle verfügbaren Anbieter in Ihrer Umgebung finden. So können Sie Ihre Energieversorgungskosten endlich senken. Zusätzlich finden Sie hier alle wichtigen Informationen, rund um den Wechsel zum neuen Gasanbieter Ihrer Wahl.
 
Sie werden es zunächst vielleicht gar nicht glauben, wie viele Anbieter mit unglaublich günstigen Angeboten und Tarifen Kunden werben. Der neue günstige Gasanbieter möchte Ihnen den Wechsel so angenehm wie möglich machen. Er übernimmt in der Regel alle notwendigen Formalitäten. In der Regel muss man auch nicht beim alten Gasanbieter kündigen. Dies macht auch der neue Versorger.
 
Viele Menschen zögern jedoch, wenn Ihnen besonders günstige und kleine Anbieter vorgeschlagen werden, da sie befürchten, dass die benötigte Gasversorgung nicht aufrechterhalten werden kann und somit die Energieversorgung in Gefahr ist. Diese Angst ist jedoch absolut unbegründet, denn selbst wenn es zu einem solchen Ernstfall kommen sollte, ist der kommunale Grundversorger weiterhin gesetzlich dazu verpflichtet, alle Menschen, die es benötigen, mit Gas zu versorgen. 
 
Sie brauchen sich also keine Sorgen darüber zu machen, dass Sie vielleicht mitten im Winter plötzlich ohne Heizung dastehen könnten. Also auch wenn Ihr neuer Gasanbieter die Insolvenz anmeldet, werden Sie durch den lokalen Grund- und Ersatzversorger mit Gas versorgt. Dieser ist hierzu verpflichtet! 
 

So ermitteln Sie den besten Gasversorger

Wenn Sie verschiedene Gasanbieter mithilfe unseres Tarifrechners vergleichen, so stellt natürlich der Gaspreis einen wichtigen Entscheidungsfaktor dar. Gerade der Preis ist in letzter Zeit aufgrund der Gaspreisentwicklung starken Schwankungen unterworfen. Es gibt jedoch noch weitere Punkte, die Sie nicht außer Acht lassen sollten, wenn Sie sich für einen neuen günstigen Gasanbieter entscheiden. 
 
Weitere wichtige Vertragsklauseln der verschiedenen Anbieter, die Sie keinesfalls aus den Augen verlieren sollten sind unter anderem folgende: 
 
• Wie lange ist die Mindestvertragsdauer bei einem neuen Vertragsabschluss? (Gaspreisvergleich-Einstellung: maximal 12 Monate)
• Wie lang ist die Kündigungsfrist, die es einzuhalten gilt? Gaspreisvergleich-Einstellung: maximal 6 Wochen)
• Bietet der neue Tarif eine sogenannte Preisfixierung/Preisgarantie? Mit einer Preisgarantie können Sie sicherstellen, dass Sie auch längerfristig nicht mehr Geld für Ihre Energieversorgung zahlen müssen! (Gaspreisvergleich-Einstellung: mindestens 12 Monate)
• Werden bei einem Tarifwechsel Sonderzahlungen fällig bzw. müssen Sie in Vorauskasse gehen? (Gaspreisvergleich-Einstellung: keine Vorkasse)
 
Vor allem bei Tarifen mit langen Vertragslaufzeiten wird mit besonders günstigen Konditionen geworben, so dass sich der Verbraucher länger bindet.

Ist es Ihnen jedoch wichtig, dass Sie jederzeit flexibel Ihren Anbieter wechseln können, um somit auch vielleicht in Zukunft wieder einen noch günstigeren Anbieter zu finden, sollten Sie unbedingt auf die Mindestlaufzeit des neuen Vertrags achten und sich lieber für eine Variante mit kurzer Laufzeit (maximal 12 Monate) entscheiden. Auch von Tarifen, bei denen eine Vorauskasse notwendig ist, ist abzuraten, da sie im ungünstigen Fall Ihr Geld nie wiedersehen und das ohne das benötigte Gas zu erhalten.  


Ist der Wechsel zu einem Klima- oder Biogas-Tarif sinnvoll?

Gerade heutzutage ist Klimaschutz wichtiger denn je und so stellen sich immer mehr Menschen die Frage, ob es vielleicht auch bei der Energieversorgung mit Gas eine grüne Alternative gibt. Die Antwort lautet ja, denn wie auch beim Ökostrom gibt es spezielle Gas-Tarife (Ökogas), die mithilfe kleiner Aufschläge dafür sorgen, dass Umwelt-und Klimaschutzprojekte unterstützt werden. Diese Tarife werden als Ökogas- oder als Klimatarife bezeichnet.
 
Wenn Sie unserer Umwelt etwas richtig Gutes tun wollen, ist es empfehlenswert, sich für einen Gasanbieter zu entscheiden, der Ökogas oder zumindest zu einem Teil Biogas nutzt. Biogas wird mithilfe von Biogas-Anlagen erzeugt. Dadurch werden bestehende Ressourcen geschont. Durch diese Art der Energieversorgung wird die Umwelt wenig belastet. So können Sie ohne schlechtes Gewissen die benötigte Energie beziehen. Doch auch beim diesen Tarifen sollten Sie genau die Gaspreise vergleichen.


Der beste Gasanbieter – auf diese Zusatzleistungen sollten Sie nicht verzichten

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, Ihren Gasanbieter zu wechseln so ist es zudem empfehlenswert, auf besondere Prämien zu achten, um wirklich den größten Gewinn aus Ihrem Wechsel herauszuschlagen. 
 
• Der Neukundenbonus: immer mehr Gasanbieter belohnen ihre Neukunden mit einem besonderen Bonus bei Vertragswechsel. Es handelt sich hierbei meist um eine gewisse Summe, die im ersten Jahr von den Gaskosten abgezogen wird. Der Betrag bewegt sich meist zwischen 80 € und 800 €. 
 
• Preisgarantien: Gaspreisgarantien sorgen dafür, dass Sie in einem Zeitraum von 12 bis 24 Monaten wirklich nur den günstigen Preis bezahlen und keinen Cent mehr. 
 
• Vertragslaufzeiten: Mehr und mehr Gasanbieter merken, dass ihre Kunden immer mehr Wert auf Flexibilität legen und sich nicht über längere Zeit an einen Energieversorger oder auch nur an einen Wohnort binden wollen. 
 

Ihren perfekten Gasversorger finden – mit unserem Gasvergleich kein Problem

Wenn auch Sie bares Geld sparen möchten und Ihre Haushaltskasse ohne viel Aufwand etwas aufbessern wollen, sollten Sie noch heute unseren Gas Preisvergleich verwenden und herausfinden, ob es bei Ihren Energiekosten nach Einsparungsmöglichkeiten gibt. Allerdings sollten Sie dabei nicht vergessen, die Vertragsbedingungen der einzelnen Anbieter genau miteinander zu vergleichen. Wenn Sie die oben genannten Punkte beachten, werden Sie schnell und unkompliziert den richtigen Gasanbieter finden und ohne viel Aufwand am Ende des Jahres einige € 100 mehr auf dem Konto haben. Jetzt einen günstigen Gasanbieter finden und den Gasanbieter wechseln.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv