Bester Gasanbieter

Bester GasanbieterSeit ca. 20 Jahren kann man seinen Gasanbieter frei wählen. Davor war man an seinen lokalen Gasanbieter gebunden. Zu der Zeit konnte man maximal einen anderen Tarif bei diesem Anbieter wählen. Wenn der Gasanbieter nur 2 Tarife hatte, dann war das so. Man hat dann nicht wirklich eine Wahl.

Diese Zeiten sind lange vorbei. Mit nur zwei Angaben (Postleitzahl und Jahresberbrauch in kWh) kann man die verfügbaren Versorger im Gasrechner ermitteln.

Der Gasrechner zeigt dann eine Vielzahl von Gastarifen an. Häufig stehen über 100 Gastarife zur Wahl. Über ganz Deutschland verteilt sind sogar fast 900 Gasanbieter aktiv.

Viele dieser Gasanbieter sind aber nur in bestimmten Regionen Deutschlands aktiv. Bestimmte Gasanbieter aus Bayern sind nicht im Norden aktiv und umgekehrt.

 

3 entscheidende Fragen

Wenn man selbständig die diversen Gasversorger vergleichen wollte, dann wäre schon die Beantwortung der ersten Frage schwierig: Wer liefert bei mir überhaupt Gas? Eine vollständige Beantwortung dieser Frage ist sehr schwierig.

Die Frage Nummer 2: Welche Preise und Tarife haben die Anbieter? Auch die selbständige Beantwortung dieser Frage ist sehr schwierig.

Die Frage Nummer 3: Wer ist der beste Gasanbieter meiner Region? Hierfür müssen die Fragen 1 und 2 schon beantwortet worden sein. Bei der Beantwortung dieser Frage kommen aber noch weitere Punkte hinzu, z.B. die aktuelle Kundenzufriedenheit mit dem Anbieter. Die Antwort auf diese Frage ist also noch schwieriger!

Jetzt die gute Nachricht: Sie sind auf www.Guenstige-Gasanbieter.de und wir beantworten die Fragen 1, 2 und 3 für Sie.


Die besten Gasanbieter - das können sie

Was müssen die besten Gasanbieter Deutschland können? Die wichtigsten Punkte leiten sich bereits aus den obigen 3 Fragen ab.

1. Der Gasanbieter muss in Ihrer Region Gas vertreiben. Das ist schon die erste Hürde, die viele Versorger nicht nehmen.
2. Der Anbieter sollte günstiges Gas anbieten. Auch diesen Punkt erfüllen viele Energieversorger nicht.
3. Der Gas-Anbieter sollte sehr gute aktuelle Kundenbewertungen bieten. Diese Kundenbewertungen spiegeln dann deutlich auch den Service des Gasanbieters wider, z.B.:

- Läuft die Rechnungslegung ohne jegliche Probleme?
- Kann man bei Fragen auf eine schnelle Antwort des Anbieters hoffen?
- Wird ein eventueller Bonus für Neukunden pünktlich ausgezahlt?
- Wird des Sofortbonus gleich zu Beginn des Vertrags ausgezahlt?
- Konnten die bisherigen Kunden pünktlich zum Termin wechseln?
- Ist der Kundenservice freundlich und kompetent?
- Wurden die monatlichen Abschläge richtig berechnet?
- etc.

Die Fragen 1 und 2 werden hier durch den Gasvergleich beantwortet. Die Gas-Verfügbarkeit und der Gaspreis sind also geklärt. Für die Beantwortung der dritten Frage sollte man sich die letzten Kundenbewertungen genau durchlesen. Viele Kundenbewertungen sind im Negativfall sehr interessant.

Hier findet man dann Hinweise auf den Service und das sonstige Verhalten des Anbieters.

Man sollte deshalb nicht vorschnell zum günstigsten Gasanbieter wechseln. Der Preis ist sicherlich für viele Kunden entscheidend. Aber wenn der neue Gasanbieter keine Rechnungen legen kann und man am Telefon oder via Mail keinen Mitarbeiter erreicht, ist das für viele Kunden auf Dauer auch nur ärgerlich.

Vielleicht ist deshalb der Gasanbieter auf Platz 2, 3 oder 4 doch der bessere Gasanbieter. Dies ist dann der Fall, wenn sich die negativen Bewertungen beim billigsten Gasanbieter häufen.

Im Gaspreisvergleich werden diese Versorger bei schlechten Werten auch bereits mit einem roten Ausrufezeichen gekennzeichnet. Häufig steht daneben dann "Geringe Weiterempfehlungsquote". Aber auch wenn das Ausrufezeichen noch nicht da ist, sollte man sich die letzten Bewertungen genau durchlesen. Vielleicht häufen sich die schlechten Bewertungen innerhalb der letzten zwei Wochen? Auch dann sollte man um diesen Anbieter einen Bogen machen. Diese Verschlechterung der Bewertungen ist meist kein gutes Zeichen.

Der beste Gasanbieter muss also nicht immer der billigste Anbieter sein. Trotzdem zeichnen sich die besten Gasanbieter durch eine faire Preisgestaltung aus. Diese Anbieter punkten meist auch mit einer langen Preisgarantie und einer relativ kurzen Kündigungsfrist.

Wenn man sich beim Strom für Ökostrom entschieden hat, dann ist beim Gas vielleicht auch Ökogas eine Überlegung wert. Dann kann ein Ökogas-Anbieter der passende Gasanbieter sein. Es gibt einige Ökogasanbieter, die sogar günstiger sind als der lokale Grundversorger.

Der Wechsel zu Öko- und Standard-Gasanbietern ist in jedem Fall unkompliziert.

Fazit:

Hier auf Guenstige-Gasanbieter.de bekommen Sie alle notwendigen Informationen für einen Gasanbieterwechsel, der sich auszahlt. Diese Informationen sind in jedem Fall wertvoller als ein Gasanbieter Test, der vielleicht 1 - 2 Jahre alt ist. Es gibt immer wieder Zeitschriften, Magazine und Fernsehsender die den "Besten Gasanbieter 2018" gefunden haben wollen. Aber diese Tests sind mit Veröffentlichung eigentlich schon wieder veraltet. Die Online-Bewertungen hier auf Guenstige-Gasanbieter.de sind sehr aussagefähig und aktuell.

Deshalb sollten Sie sich jetzt informieren und dann zu dem für Sie besten Gasanbieter wechseln.